FAQ's - BSC WINTER

FAQ's - Frequently Adventured Questions

 

  • Was brauche ich für die Rallye?
  • Welche Visa benötige ich und wo bekomme ich sie her?
  • Autoversicherung und internationaler Führerschein für Russland?
  • Gibt es eine Altersbeschränkung für die Teilnahme?
  • Was für ein Fahrzeug darf ich fahren?
  • Woher bekomme ich ein geeignetes Fahrzeug?
  • betterplace.org - Online Spenden sammeln
  • Charity und Spendengelder
  • Welche Projekte unterstützen wir?
  • Wie bekomme ich die Spendengelder zusammen?
  • Pressearbeit
  • Sponsoren
  • Euer Rallye-Fahrzeug Branding
  • Die Startveranstaltung in Hamburg
  • Partytime im Baltikum und am Polarkreis
  • Wo und wie kann ich übernachten?
  • Was passiert nach dem Zieleinlauf mit meinem Fahrzeug?
  • Was mache ich, wenn ich unterwegs eine Panne habe?

 

Was brauche ich für die Rallye?

Abenteuerlust, ein 15 Jahre altes Fahrzeug, ein Russland Visum, wenn Du durch Russland fahren möchtest, 15 Tage Zeit

 

Welche Visa benötige ich und wo bekomme ich sie her?

Als EU-Bürger benötigst Du nur ein Visum für Russland. Falls Du auch einen Abstecher in die Russische Exklave nach Kaliningrad machen möchtest, benötigst Du ein Visum, mit dem Du zweimal hintereinander nach Russland einreisen darfst (Double Entry Visa).

Die Russlandvisa inkl. Einladung könnt Ihr relativ einfach bei speziellen Russlandreisebüros in Eurer nähe bekommen (mal bei google probieren) oder bei den größeren Visaservice-Agenturen wie Servisum. Du kannst Dir auch bei jedem Russischen Konsulat oder bei der Russischen Botschaft direkt Dein Visum beantragen.
Beachte, dass Dein Reisepass noch lange genug gültig sein muss und die Ausstellung der Visa einige Zeit dauern kann.

Tipps zum Visumantrag:
Da Touristenvisa für Russland in der Regel ein Gültigkeit von 30 Tagen haben, kann als Datum der Einreise nach Russland bereits der Tag des Rallye Starts gewählt werden. Da jedes Team selbst entscheidet wann und wo es genau nach Russland einreisen wird, ist eine individuelle Zeitplanung natürlich auch möglich.
S.A.C fungiert nicht als Reiseveranstalter und stellt daher auch keine Reisebestätigung aus. Der Zweck der Reise nach Russland ist privater Natur.

Unser Russland Experte und Visa Partner Russland Reisen Romanova kann Euch auf schnelle und unbürokratische Weise bei der Beantragung der Visa unterstützen und Euch auch direkt die passenden Double Entry Visa besorgen. Möchtet Ihr Eure Visa über unseren Partner abwickeln, sendet bitte vorab eine Email an info@romanova-reisen.de. Dann erhaltet Ihr schon einmal ein Infoblatt sowie ein Muster für die Visabeantragung. Erwähnt dort explizit, dass Ihr Teilnehmer der Baltic Rallye seid.

Wir bitten unsere Rallye-Teilnehmer, die nicht aus der Europäischen Union kommen, sich über die jeweiligen Einreisebestimmungen der einzelnen Länder zu informieren.

 

Autoversicherung und internationaler Führerschein für Russland?

Ordnungsgemäß versicherte Kraftfahrzeuge aus Ländern, in denen die "grüne Versicherungskarte" gilt, müssen nicht mehr zusätzlich nach dem russischen Recht (Haftpflichtversicherung OSAGO) versichert werden. Besorgt Euch also bei Eurer Versicherung die "grüne Versicherungskarte". Es muss da RUS für Russland drin stehen. Dann brauchen Ihr keine zusätzliche Autoversicherung an der russischen Grenze abzuschließen.

Der internationale Führerschein ist gesetzlich in Russland oder an der Grenze nicht vorgeschrieben, wird aber immer wieder bei Kontrollen verlangt (mit dem Argument, "der EU Führerschein sei nur in Deutsch oder Französich, etc. und das reiche international nicht aus")  - zur Vermeidung von Diskussionen kann es sich lohnen, den internationalen Führerschein dabei zu haben. Er wird durch Eure Führerscheinstelle / Zulassungsstelle ohne weiteres sofort ausgestellt und kostet ca. 15 €.

 

Gibt es eine Altersbeschränkung für die Teilnahme?

Nach oben ist alles offen! Jedoch musst Du mindestens 18 Jahre alt sein, um teilnehmen zu dürfen. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass Du in einer guten körperlichen Verfassung sein solltest. Die Teilnahme an dieser Abenteuer Rallye ist keine Kaffeefahrt mit Heizdecke.

 

Was für ein Fahrzeug darf ich fahren?

Young- & Oldtimer

Autos
Old School Cars: Mindestens 15 Jahre alt (incl. Bj.12/2003)
Zweiräder
Old School Bikes: Mindestens 15 Jahre alt (incl. Bj.12/2003); ein Motorrad-Team darf aus max. 2 Motorrädern bestehen
Nutzfahrzeuge
Old School Trucks: Mindestens 15 Jahre alt (incl. Bj.12/2003); Wohnmobile und Wohnwagen sind nicht zugelassen. Busse, wie T3, T4, GMC Vandura oder Ford Transit gelten nicht als Wohnmobile.
Fahrzeuge, die ausschließlich als Wohnmobil gebaut wurden, z.B. mit Alkoven etc., sind nicht zugelassen.

Es gibt keine Wertbegrenzung für das Rallye-Fahrzeug.
Das Fahrzeug muss bei Anmeldung noch nicht feststehen. Bis zum Start der Rallye hast Du Zeit Dein perfektes Rallye-Gefährt zu finden.

Woher bekomme ich ein geeignetes Fahrzeug?

Rescherschiere im Internet oder im Anzeigenteil Deiner Tageszeitung. Auf den einschlägigen Gebrauchtwagenportalen wie mobile.de oder autoscout24.de findest Du eine breite Auswahl an geeigneten und günstigen Fahrzeugen.
Oder frag Deine Großmutter, ob sie Dir ihren alten Mercedes für eine Spritztour leiht.

Das Fahrzeug muss bei Anmeldung noch nicht feststehen. Bis zum Start der Rallye hast Du Zeit Dein perfektes Rallye-Gefährt zu finden.

 

Charity und Spendengelder

Sammle 750 € für großartige Charity-Projekte. Die Hälfte der gesammelten Spenden fließt in Projekte, die wir sorgfältig ausgesucht haben und von denen wir sicher sind, dass alle Spenden dort ankommen, wo sie hin sollen: bei Menschen, die sie wirklich brauchen. Die andere Hälfte geht in Charity-Projekte, die ihr frei wählen könnt.

 

Welche Projekte unterstützen wir?

Die offiziellen Charity-Partner für den Baltic Sea Circle Winter Edition sind die Movember Foundation, das Sage Hospital e.V., Deutsche Lebensbrücke e.V. und die Arche e.V.

 

Wie bekomme ich die Spendengelder zusammen?

Lasst Euch was einfallen! Erzählt Euren Freunden, der Familie, Geschäftspartnern, Kollegen von Eurem einzigartigen Projekt. Sammelt Online. Veranstaltet einen Flohmarkt. Macht eine Tombola. Bringt Euch in die lokal Presse oder veranstaltet eine Charity Party. Es gibt unzählige Wege. Das Sammeln der Spenden ist ein Abenteuer für sich.

 

betterplace.org - Online Spenden sammeln

Erstellt Euch bei betterplace.org Eure persönlichen Spenden-Sammel-Seiten. Betterplace.org gibt Euch die Möglichkeit das Spendensammeln transparent und einfach darzustellen und Online abzuwickeln. Alle Spenden, die über betterplace.org gesammelt werden, kommen zu 100% den S.A.C Hilfsprojekten und Organisationen sowie Euren Charity-Projekten zugute.

Bitte legt bei betterplace.org auch für Euer frei gewähltes Charity-Projekt eine Spendenaktion an. Das Spendenziel sollte am Anfang beider Spendenaktion in gleicher Höhe gewählt werden. Wenn am Ende des Aktionszeiträums die Spendensummen nicht genau 50/50 auf die Projekte aufgeteilt sind, ist das kein Problem. Ihr könnt ja nicht wissen, für wen Eure Supporter genau spenden wollen.
Eine genaue Anleitung zum Spenden sammeln mit betterplace.org findest Du hier auf unserer Webseite.

 

Pressearbeit

Um noch mehr Unterstützung für Euer Vorhaben und Euer Spendensammeln zu bekommen, dürft Ihr Euch gern an die Presse wenden. Erzählt der lokalen Zeitung, im Radio oder TV von Eurer Charity-Rallye. So bekommt Ihr vielleicht noch mehr Spendengelder und findet noch zusätzliche Sponsoren.

 

Sponsoren

Fragt die Werkstatt Eures Vertrauens, ob Sie Euer Rallye-Fahrzeug flottmacht. Fragt beim Klamottenladen an der Ecke, ob er für Euch ein paar Daunenjacken für die frischen Nordischen Tage und Nächte zur Verfügung stellt. Oder holt Euch einen Rallye-Haarschnitt bei Eurem Lieblingsfriseur. Als Gegenleistung können sich Eure Sponsoren auf dem Rallye-Auto verewigen oder Ihr bindet sie auf Eurer Website oder bei der Pressearbeit mit ein. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten.

 

Euer Rallye-Fahrzeug Branding

Ihr habt das passende Fahrzeug gefunden, Ihr habt Eure Sponsoren und wollt nun das Auto/Truck/Motorrad optisch pimpen. Wir lassen Eurer Kreativität absolute Freiheit. Eine Sache geben wir nur zu bedenken, dass jeweils auf die Fahrer- und Beifahrertür sowie auf die Motorhaube ein Aufkleber mit dem offiziellen Baltic Rallye-Winter-Logo kommt. Weiterhin gilt es zwei Aufkleber mit Eurer Startnummer gut sichtbar auf dem Fahrzeug zu platzieren.

Maße der Aufkleber:

  • Offizielle Rallye-Logos: kreisrund, ca. 45 cm Durchmesser
  • Startnummern: Quadratisch, ca. 40 cm Seitenlänge

 

Die Startveranstaltung in Hamburg

Am 24.02.2018 startet die Rallye direkt im Herzen von Hamburg. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und der offizielle Start findet zwischen 12:00 und 13:00 Uhr statt. Die genaue Adresse lassen wir Euch am 24. Januar 2018 wissen.

 

Partytime im Baltikum und am Polarkreis

Auf dem Weg um die gefrorene Ostsee feiern wir mit Euch 2 abgefahrene Rallye-Partys.
Nördlich des Polarkreises zelebrieren wir die fantastischen Nordlichter beim Lagerfeuer mit Elfen und Trollen und im Baltikum schlagen wir gemeinsam die Zelte auf zur Winterbiwak Party. Wo genau, bleibt bis zum Start unser Geheimnis…

 

Wo und wie kann ich übernachten?

Die Unterkünfte werden von den Teams selbst gewählt und organisiert.
Von „Wild“ Camping auf einem Gletscher, über Blockhütte mit Bieber bis Luxushotel & Schampus ist alles erlaubt! Ihr könnt je nach Abenteuerlust und Budget frei entscheiden, was Euch auf der jeweiligen Etappe am besten gefällt. Die spontane Suche einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit auf der jeweiligen Etappe hat sich in der Rallye-Vergangenheit bewährt und ist in der Regel während des Rallye-Zeitraums kein Problem.

Bei den offiziellen SAC Partystopps schlagen alle Teams gemeinsam das Nachtlager auf.

Was passiert nach dem Zieleinlauf mit meinem geliebten Rallye Fahrzeug?

Das entscheidest nur Du! Am besten fährst Du damit glücklich und voller Abenteuer im Gepäck nach hause und nimmst es im folgenden Jahr einfach wieder für die nächste Rallye!

 

Was mache ich, wenn ich unterwegs eine Panne habe?

Du musst Dein Fahrzeug reparieren!
Aber keine Sorge, auch wenn Du keine Ahnung von Technik hast, wirst Du Dein Fahrzeug wieder flottbekommen. Denn:

1. Es ist absoluter Rallye Ehrencodex, dass sich die Teams untereinander helfen, wenn es nötig ist. In der Regel gibt es immer in der Nähe einen Teilnehmer mit genügend technischem Sachverstand und dem richtigen Werkzeug, der Dir gerne weiterhilft.

2. Solltest Du in der absoluten Pampa gestrandet sein, scheue Dich nicht auch die Einheimischen um Hilfe zu bitten. Selbst wenn sie nicht Deine Sprache sprechen, triffst Du oftmals auf sehr große Hilfsbereitschaft. Manchmal reicht schon ein freundliches Lächeln, 1 oder 2 gemeinsame Wodka und schon läuft der Motor wieder...

3. Sollte einfach gar nichts mehr gehen, dann hilft ggf. nur noch der Auslandsschutz einer der großen Automobilclubs.